BENUTZERHANDBUCH | LRD6110 & LRD6110C

BENUTZERHANDBUCH für die

LRD6110 & LRD6100C

PDF-Datei herunterladen


Anschluss an den Sensor

Warnungen:
  • Sensorkörper ist mit Masse verbunden.
  • Nicht verwendete Drähte müssen vor dem Kontakt mit anderen Gegenständen isoliert werden.
  • Bei der Installation des Sensors muss die gesamte Stromversorgung ausgeschaltet sein.
  • Für einen zuverlässigen Betrieb muss ein braunes Kabel (Ausgangspolarität) an + V oder Masse angeschlossen werden.
  • Die Einstellung „Shift“ wird beschädigt, wenn sie umgedreht wird. Üben Sie keine zusätzliche Kraft aus, wenn die Einstellung stoppt.
LRD6110 mit integriertem Kabel

Leitungsfarbe

Sichere

Notes

Rot

+ Vin (11-28 VDC)

50 mA max.

Schwarz

Boden

Verbunden mit dem Sensorkörper

Grün

NPN-Ausgang

150 mA max.

Blue

PNP-Ausgang

150 mA max.

Brown

Ausgangspolarität
(Hell / Dunkel-Umschaltung)

+V - Dunkelschaltung (NC)

Boden - Lichtschaltung (NEIN)

Warnung: Für einen zuverlässigen Betrieb muss das braune Kabel an + V oder Masse angeschlossen werden.

 

LRD6110 Diagramm

LRD6110C mit M12-Anschluss

Leitungsfarbe

Sichere

Notes

1 (braun)

+ Vin (11-28 VDC)

50 mA max.

2 (Weiß)

NPN-Ausgang

150 mA max.

3 (blau)

Boden

Verbunden mit dem Sensorkörper

4 (schwarz)

PNP-Ausgang

150 mA max.

5 (grau)

Ausgangspolarität
(Hell / Dunkel-Umschaltung)

+ V - Dunkelschaltung (NC)

Erdungslichtschaltung (NEIN)

 

LRD6110 DiagrammLRD6110 Diagrammanschluss 

Warnung: Das graue Kabel (Pin 5) muss für einen zuverlässigen Betrieb an + V oder Masse angeschlossen werden.

Einrichtungsverfahren
  1. Die Bahn muss mit der Montageplatte in Kontakt bleiben.
  2. Das Etikett muss unter der [-SENSOR-] Indikator.
  3. Kleine Beschriftungen sollten unter dem [-SENSOR-] Indikator.
  4. Bei ordnungsgemäßer Einrichtung bewegen sich die Lichter zwischen Web und Etikett. Die Lichter in der “XDie Region sollte während des Übergangs zwischen Web und Etikett nur kurz aufleuchten
LRD6110 Diagramm FrontsteuerungenSensoreinrichtung
  1. Drehen Sie die Spanne mindestens vier Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn und dann zwei Umdrehungen im Uhrzeigersinn (dies ist der Mittelpunkt des Einstellbereichs).
    Die Einstellung kann ohne Beschädigung umgedreht werden.
  2. Legen Sie die Bahn (Liner) nur in den Sensor
  3. Stellen Sie die Umschaltung ein, bis LED Nr. 2 leuchtet, und stellen Sie dann die Umschaltung bis zu dem Punkt ein, an dem LED Nr. 1 leuchtet.
    WARNUNG: Die Shift-Einstellung wird unterbrochen, wenn sie zu weit gedreht wird. Üben Sie KEINE zusätzliche Kraft aus, wenn sich die Einstellung nicht mehr dreht.
  4. Bewegen Sie langsam eine Etikettenlücke durch den Sensor und vergewissern Sie sich, dass die Anzeige LED # 1 leuchtet, wenn die Lücke durch den Sensor verläuft. Wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie die Umschalttaste nach Bedarf ein, bis dies der Fall ist.
  5. Setup abgeschlossen

Wenn das Setup keine zuverlässigen Ergebnisse liefert (normalerweise für Etiketten unter 1 Zoll), drehen Sie die Spanne vier Umdrehungen im Uhrzeigersinn (maximale Verstärkung) und wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5. Es ist wichtig, dass der Indikator nur beim Übergang vom Web zum Etikett den Bereich „X“ überschreitet.

Das LRD6110-Setup-Video finden Sie unter www.labelsensors.com

Hinweise:
  • Der LRD6110 funktioniert möglicherweise nicht zuverlässig mit festen Folienetiketten. Verwenden Sie für Vollfolienetiketten den LRD8200
Ausgang und mechanisches Detail

LRD6110 DiagrammLRD6110 Diagramm 

Spezifikationen

Energieversorgung

Stromspannung

11-28 VDC (verpolungssicher)

Aktuelle

50 mA

Ansprechzeit

An oder aus

20µs max.

Schaltfrequenz

10kHz max

Ausgabe

Ausgangsstrom (Sinking oder Sourcing)

150mA max (überlastsicher)

Ausgang schalten

PNP oder NPN, dunkel oder hell schaltend

Temperaturen

Betriebsbereich

40 ° F bis 140 ° F (4 ° C bis 60 ° C)

Schutzmittel

Supply

Verpolungsschutz

Ausgang schalten

Kurzschluss- und Überlastschutz