BENUTZERHANDBUCH | LRD5100

LRD5100

BEDIENUNGSANLEITUNG  für die

LRD5100 Tear-Tape - Kapazitiv Etikettensensor

PDF-DATEI HERUNTERLADEN


Produktbeschreibung

Der LION PRECISION LRD5100 TEAR-TAPE SENSOR ist ein elektronischer, kapazitiver Sensor, mit dem das Vorhandensein von Aufreißstreifen auf einer Folienbasis überwacht wird. Die NPN- und PNP-Ausgänge des Sensors zeigen das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein des Aufreißbands an.

Der Sensor funktioniert mit allen Arten von Aufreißstreifen auf nichtmetallischem Folienträger.


Anschluss an den Sensor
Warnungen
  • Sensorkörper ist mit Masse verbunden.
  • Sensoren dürfen nicht an Spannungen über 30 Veff oder 60 V Gleichstrom angeschlossen werden
  • Alle externen Anschlüsse müssen SELV (Safety Extra Low Voltage) sein.
  • Bei der Installation des Sensors muss die gesamte Stromversorgung ausgeschaltet sein.
  • Eine andere Verwendung des Geräts kann die Sicherheit und den EMI-Schutz des Geräts beeinträchtigen.

LRD5100 Verkabelung
LRD5100C Leitungsfarbe LRD5100 Leitungsfarbe Verbindung Einschränkungen
1 (braun) Rot + Vin (12-24 V) 50mA max.
2 (Weiß) schwarz Boden Verbunden mit dem Sensorkörper
3 (blau) GRÜN NPN-Ausgang

150mA max. 90 V max.

4 (schwarz) Blau PNP-Ausgang 150mA max. Quelle von + Vin
5 (grau) Braun Keine Verbindung

LRD5100 Verkabelung


Leistungsmerkmale
Stromversorgung Stromspannung 11-28 VDC (verpolungssicher)
Aktuelle 50mA
Reaktionszeit an oder aus 20μs max
Schaltfrequenz 10kHz max
Ausgabe Ausgangsstrom (Sinking oder Sourcing) 150mA max (überlastsicher)
Schaltausgang PNP oder NPN
Temperaturen Betriebsbereich 40 ° F bis 140 ° F (4 ° C bis 60 ° C)
Schutzmittel Supply Verpolungsschutz
Schaltausgang Kurzschluss- und Überlastschutz

 


Einrichtungsverfahren

Die zwei Einstellungen sind Einstellungen mit vier Umdrehungen. Einmal am Ende der Einstellung drehen sie sich weiter, haben aber keine Wirkung. Ältere Versionen des Sensors haben das Licht „Output“ als „Edge“ bezeichnet.


Aufbau für nichtmetallisches Aufreißband
  1. Zentrieren Sie den GAIN-Regler, indem Sie ihn vier Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn und dann zwei Umdrehungen im Uhrzeigersinn drehen.
  2. Wenn sich das Bahnmaterial im Spalt des Sensors befindet und das Aufreißband richtig auf der Markierung „STRIP“ ausgerichtet ist, stellen Sie den ZERO-Regler ein, bis die ZERO-Leuchte gerade aufleuchtet.
  3. Entfernen Sie ein Stück Klebeband.
  4. Führen Sie die Abschnitte "Tear-Tape missing" und "Tear-Tape present" unter dem Sensor hin und her. Wenn die OUTPUT-Anzeige (EDGE bei einigen Modellen) bei den Übergängen zwischen fehlendem und vorhandenem Klebeband blinkt, ist die Einrichtung abgeschlossen.
  5. Wenn die OUTPUT-Anzeige bei den Übergängen nicht blinkt, drehen Sie den GAIN-Regler im Uhrzeigersinn, bis dies der Fall ist.
  6. Drehen Sie den GAIN-Regler noch eine halbe Umdrehung im Uhrzeigersinn.

Setup für Metallic Tear-Tape
  1. Zentrieren Sie den GAIN-Regler, indem Sie ihn vier Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn und dann zwei Umdrehungen im Uhrzeigersinn drehen.
  2. Stellen Sie NULL ein, bis die OUTPUT-Anzeige gerade erlischt, wenn sich kein Material oder nur Bahnmaterial (kein Aufreißstreifen) in der Lücke befindet.
  3. ZERO ½ Umdrehung im Uhrzeigersinn drehen.
  4. Überprüfen Sie den ordnungsgemäßen Betrieb mit vorhandenem Klebeband.

Ausgangswellenformen

Ausgangswellenformen


Mechanisches Detail

Mechanisches Detail