Komponenten des Spindelfehleranalysators (SEA)

Ein SEA-System besteht aus vielen Komponenten. Um ein komplettes System zusammenzustellen, müssen Sie in jeder dieser Kategorien eine der folgenden Optionen auswählen: PDF-Datei herunterladen

Jede dieser Kategorien und die verfügbaren Optionen sind nachstehend aufgeführt.


Anzahl der Kanäle

Drei oder fünf Kanäle für die Wegmessung.

Fünf Kanal Systeme können umfassende Tests in allen Achsen gleichzeitig durchführen, einschließlich Neigungsmessungen.

Drei kanal Systeme müssen physikalisch neu konfiguriert werden, um zu machen Neigungsmessungen und kann dann immer nur in einer Achse messen.


Treiberelektronik

Elite-Serie Die Elektronik ist modular aufgebaut und bietet die für die Messung von Präzisionsspindeln erforderliche hochauflösende Leistung. Neben der kapazitiven Wegsensorelektronik stehen Module für Temperatursensoren, Encoder / Index-Eingangsverarbeitung und ein Mess- / Anzeigemodul zur Verfügung.

Treiber für Wegsensoren

Für die Wegsensoren stehen zwei Optionen zur Verfügung. Für jeden Wegmesskanal wird ein Treiber benötigt. Die Treiber werden mit den ausgewählten Sonden für einen bestimmten Messbereich (Empfindlichkeit) kalibriert.

CPL190 Single Sensitivity Driver: Eine Kalibrierung für den allgemeinen Gebrauch.

 

 

 

 

 

 

CPL290 Dual-Sensitivity-Treiber: Mit zwei wählbaren Kalibrierungen kann dieses System Spindeln mit unterschiedlichen Leistungsstufen messen. Für Spindeln mit extrem hoher Leistung, die Messungen im Subnanometerbereich ermöglichen, kann eine hohe Empfindlichkeit (kurze Reichweite, hohe Auflösung) ausgewählt werden.

 

 

 

 

 

 

Optionaler Temperatursensor und Index / Encoder-Treiber

Thermische Spindeltests (ETVEThermische Stabilität) sind nach internationalen Standards vorgeschrieben.

TMP190 Temperatur- und Index / Encoder-Modul

Temperaturen ist der Hauptfaktor bei Bearbeitungsfehlern. Die Messung der Fähigkeit der Maschine, das Werkzeug zuverlässig in der richtigen Position relativ zum Werkstück zu platzieren, ist eine unverzichtbare Information. Dieses Modul kann bis zu sieben magnetisch montierte Temperatursensoren mit Tasten verwenden, um die Temperaturen an verschiedenen Stellen der Maschine zu überwachen.

Index und / oder Encoder Eingaben von der Spindel sind der ideale Weg, um das Messdatenerfassungssystem der Spindel zu steuern. Dieses Modul bereitet diese Signale auf und verbindet sie mit dem SEA-System.

 

 

 

 

 

 

Optionales Zählermodul

MM190 Zählermodul

Ein Zählermodul, das in metrischen oder Zoll-Einheiten angezeigt wird. Beinhaltet Peak-Capture-Funktionen und Kanalsummierung.

 

 

 

 

 

 

Elektronikgehäuse

Die Anzahl der ausgewählten Module bestimmt, welches Gehäuse der Elite-Serie verwendet wird. Das Datenerfassungsgerät wird direkt in den Gehäusen mit sechs und acht Steckplätzen installiert. Es ist ein separates Desktop-Gerät mit einem Gehäuse mit drei Steckplätzen.

Gehäuse mit drei Steckplätzen

Grundlegende Drei-Kanal-Systeme.

  • 3 CPL190 oder CPL290 (gezeigt)

 

 

 

 

 

 

 

Sechs-Slot-Gehäuse

Gehäuse mit Klappgriff. Für Fünfkanalsysteme oder Dreikanalsysteme mit Temperatur- oder Zählermodul.

  • 3 CPL190 oder CPL290, 1 TMP190
  • 3 CPL190 oder CPL290, 1 MM190
  • 5 CPL190 oder CPL290
  • 5 CPL190 oder CPL290, 1 TMP190 (gezeigt)

 

 

 

 

 

Gehäuse mit acht Steckplätzen

Gehäuse mit Klappgriff. Für Fünfkanalsysteme mit Temperatur- und / oder Zählermodulen.

  • 5 CPL190 oder CPL290, 1 TMP190
  • 5 CPL190 oder CPL290, 1 MM190
  • 5 CPL190 oder CPL290, 1 TMP190, 1 MM190 (gezeigt)

 

 

 

 

 

 


Wegsensorsonden

Standardsysteme verwenden in jeder Achse eine 8-mm-Sonde. Für diese Sonde stehen drei Messbereiche zur Verfügung, wie unten aufgeführt. Verwenden Sie für größtmögliche Vielseitigkeit den CPL290-Treiber und verfügen Sie über zwei der drei Messbereiche im System.

Kleinere Sonden und Sondennester sind für die Mikrobearbeitung oder andere Messungen mit kleinen Spindeln erhältlich.

Sondenoptionen

Kalibrierungen

Hardware einhängen
(siehe unten)

Hauptziel
(siehe unten)

C8-2.0 Standard: 250 um
Fein: 50 um
Ultrafein: 10 µm
Standard 3- oder 5-Sonden-Nest Dual oder Single Ball, 1 "

 


Hardware zur Sondenmontage

Die Genauigkeit der Messungen hängt von der Steifheit und Zuverlässigkeit der Montageteile ab. Präzisionssondenhalter sind so konstruiert, dass sie die für die genaue Messung von hochauflösenden Fehlerbewegungen erforderliche präzise Rechtwinkligkeit beibehalten.

Ebenfalls erhältlich sind allgemeinere einstellbare Sondenhalter für Einkanalmessungen und kleinere Sondennester für Sonden mit kleinerem Durchmesser.

Die Sondennester sind aus 416 SST gefertigt und auf Rc 40 gehärtet

Master Ball Targets und Sondennester Abmessungen und Pflege

3 Sondennest

X-, Y- und Z-Achsenmessungen mit einem Dreikanalsystem.

 

5 Sondennest

2X-, 2Y- und Z-Messungen für Neigungs- und Fehlerbewegungen mit 5-Kanal-Systemen.

 

Drehmitteladapter

Passt in den Werkzeughalter der Drehmitte und hält ein Standardnest mit drei Sonden.

 

Einstellbar

Zur Montage von Sonden, bei denen Standard-Sondennester nicht verwendet werden können.

 

XYZ-Positioniertisch

Zur Verwendung mit 3- und 5-Sonden-Nest, wenn keine Feinpositionierung des Targets / der Spindel verfügbar ist.

 

 

Abgebildet mit Standard-5-Sonden-Nest

 

 

 

 

 


Master Ball Zielhardware

Master-Targets werden nach hohen Standards hergestellt. Unsere Master-Ball-Ziele weisen eine Rundheit von besser als 50 nm (2 µinch) auf.
Wenn kein Encoder / Index-Ausgang von der Spindel zur Bestimmung der Winkelposition verwendet wird, erfordern Ziele eine gewisse Exzentrizität, damit die Software ein "einmaliges" Signal erzeugt. Einige Hauptkugeln haben eine feste Exzentrizität von 50 um. Masterkugeln sind auch mit einstellbarer Exzentrizität für hochpräzise Spindeln erhältlich, bei denen eine Exzentrizität von 50 µm zu groß ist. Für Fünfkanalsysteme ist ein Dual-Master-Ball erforderlich.
Bei Bedarf ist ein 1-Zoll-Präzisionsmessstift mit zwei fertigen Oberflächen und anderen Spezialzielen erhältlich.

Master Ball Targets und Sondennester Abmessungen und Pflege

Einzelne 1 "50 µm Exzentrizität

Ein Präzisionsball für Dreikanalsysteme. Nicht für Micro- oder Nano-Systeme

 

Doppelte 1 "50 µm Exzentrizität

Zwei Präzisionskugeln für Fünfkanalsysteme ermöglichen Messungen der Neigung sowie anderer Fehlbewegungen. Nicht für Micro- oder Nano-Systeme

 

Einzelne 0.5 "einstellbare Exzentrizität

Eine präzise 0.5-Zoll-Kugel für Dreikanalsysteme auf kleineren und mikrobearbeiteten Werkzeugmaschinen. Nicht für Nanosysteme.

 

Präzisionsstift 20 mm Keine Exzentrizität

Zwei fertige Zielgebiete. Nicht für Micro- oder Nano-Systeme

 

Einzelne 1 "einstellbare Exzentrizität

Ein Präzisionsball für Dreikanalsysteme. Nicht für Micro- oder Nano-Systeme

 

Dual 1 "einstellbare Exzentrizität

Zwei Präzisionskugeln für Fünfkanalsysteme ermöglichen Messungen der Neigung sowie anderer Fehlbewegungen. Nicht für Micro- oder Nano-Systeme

 

Master Ball Targets und Sondennester Abmessungen und Pflege