Vergleich der Leistung des Etikettensensors

Etikettensensor TechNote (LT04-0041)

Copyright © 2015 Lion Precision. www.lionprecision.com

Die Leistung des Etikettensensors ist ein Maß dafür, wie genau der Sensor den Rand des Etiketts erkennt und wie sich diese Genauigkeit auf die Geschwindigkeit auswirkt. Die Leistung des Etikettensensors ist eine Überlegung, um zu bestimmen, welcher Sensor für Sie am besten geeignet ist.

Wie genau sich ein Etikett auf einer Verpackung befindet, hängt von vielen anderen Faktoren ab, wie der Mechanik der Maschine und den anderen Sensoren, die für die Erfassung der Verpackungsposition verantwortlich sind. Die Genauigkeit der Etikettenplatzierung ist jedoch niemals besser als die Fähigkeit des Etikettensensors, die Etikettenkante genau zu lokalisieren.

Zusammenfassung

Kapazitive Etikettensensoren sind weitaus schneller und genauer als jede andere Etikettensensortechnologie, unabhängig davon, ob das Etikett klar oder nicht klar ist.

Die folgenden Diagramme zeigen die Etikettenposition (Registrierung) von 240 aufeinanderfolgenden Etiketten, die von verschiedenen Technologiesensoren erfasst wurden. Ein einzelner Balken in der Mitte zeigt an, dass alle 240 Etiketten genau innerhalb von ± 0.05 mm (0.002 Zoll) platziert wurden. Andere Balken zeigen an wie viele Beschriftungsplatzierungen variierten (wie hoch die Leiste ist) und inwieweit Sie variierten (wie weit die Balken von der Mitte des Diagramms entfernt sind).

Messen der Genauigkeit des Etikettensensors

Die Registrierungsgenauigkeit wird gemessen, indem die Ausgaben des Sensors aufgezeichnet werden (Etikettenerkennung) und der Zeitpunkt der Ausgaben mit bekannten Etikettenkantenpositionen verglichen wird. Dieser Test wird auf einer speziell entwickelten Maschine mit einem Encoder durchgeführt, der die Etikettenpositionen innerhalb eines Mikrometers genau verfolgt.

"Genaue" Erkennungen weisen einen Fehler von weniger als ± 0.05 mm (0.002 Zoll) auf. Die aufgezeichneten Ergebnisse zeigen die Anzahl der genauen Erfassungen und die Häufigkeit, mit der die Sensorausgabe von der richtigen Position der Etikettenkante in Fehlerbänder von 0.1 mm (0.002 Zoll) fiel. Die Ergebnisse werden aus der Erkennung von 240 Etiketten zusammengestellt. Die verwendeten Etikettenbahnen haben 3 mm (0.125 Zoll) Lücken.

70 m / Minute = 230 Fuß / Minute

220 m / Minute = 720 Fuß / Minute

Lesen der Genauigkeitsdiagramme des Etikettensensors

 

 

 

 

 

 

 

 

Ultraschall (LRD8200)

Ultraschallsensoren haben den großen Vorteil, unterschiedlichste Materialien zu erfassen. Sie sind jedoch die ungenauesten Etikettensensortechnologien. Ihre Genauigkeit steht in direktem Zusammenhang mit der Bahngeschwindigkeit - die Genauigkeit nimmt mit zunehmender Geschwindigkeit kontinuierlich ab.

Wählen Sie einen Ultraschallsensor, wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie jede Art von Etikett erkennen und die Ungenauigkeiten bei der Registrierung tolerieren können, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten.

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 70 m / min: 25%

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 220 m / min: 12%

Die LRD8200 ist ein Ultraschall-Etikettensensor.

 

Kapazitive Sensoren

Kapazitive Sensoren gibt es in zwei Konfigurationen: Differential (LRD2100), und  Single-Ended (LRD6300).

Kapazitive Sensoren sind extrem schnell und genau. Sie sind bei allen Maschinengeschwindigkeiten absolut genau. Keine andere Sensortechnologie kann das sagen.

Kapazitiv - Single-Ended (LRD6300)

Kapazitive Etikettensensoren sind bei allen Geschwindigkeiten äußerst genau.

Kapazitive Single-Ended-Sensoren eignen sich gut für Druckvorlagen mit Metallstempeln und Metalltinten.

Festfolien-Etikettenmaterialien können mit dieser Art von Etikettensensor möglicherweise nur schwer genau erkannt werden.

Wählen Sie diesen Sensor, wenn Genauigkeit wichtig ist und Sie klare Etiketten und Etiketten mit metallischem Bildmaterial verwenden, jedoch niemals Vollfolienetiketten.

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 70 m / min: 100%

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 220 m / min: 100%

Die LRD6110 und über LRD6300 sind einseitige kapazitive Etikettensensoren.

Kapazitiv - Differential (LRD2100)

Kapazitive Etikettensensoren sind bei allen Geschwindigkeiten äußerst genau.

Kapazitive Differenzialsensoren sind äußerst stabil aufgebaut und erfordern nur geringe Einstellungen.

Alle metallischen Tinten oder anderen metallischen Materialien beeinträchtigen die Leistung des Sensors. Schwarze Tinten mit hohem Kohlenstoffgehalt und auch ein Problem sein.

Wählen Sie diesen Sensor, wenn Genauigkeit wichtig ist und Sie klare Etiketten verwenden, jedoch niemals Etiketten mit metallischen Materialien oder metallischen Tinten.

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 70 m / min: 100%

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 220 m / min: 100%

Die LRD2100 ist ein differenzieller kapazitiver Etikettensensor.

Optisch (LionEye2)

Optische Sensoren sind bei niedrigen Geschwindigkeiten absolut genau. Bei höheren Geschwindigkeiten verschlechtert sich ihre Genauigkeit geringfügig.

Optische Sensoren können keine klaren Etiketten erkennen.

Wählen Sie diesen Sensor, wenn Sie niemals klare Etiketten verwenden.

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 70 m / min: 100%

Innerhalb von ± 0.1 mm bei 220 m / min: 68%

Die LionEye2 ist ein optischer Etikettensensor.

 

 

 

 

PDF-Datei herunterladen