DEFINITION | Auflösung

Die Auflösung ist definiert als die kleinste zuverlässige Messung, die ein System durchführen kann, und ist im Wesentlichen eine Messung des elektrischen Rauschens in der Ausgabe.

Maßeinheiten und Bandbreite: Dies ist wichtig

Es ist branchenüblich, Auflösungsspezifikationen als RMS-Werte darzustellen. Peak-to-Peak-Werte (pp), die immer höher als die Effektivwerte sind, sind für die meisten Anwendungen in der Regel aussagekräftiger. Für Lion Precision-Produkte liegen die pp-Werte etwa 8-10 mal höher als die RMS-Werte.

Ein Auflösungswert ohne Bandbreite ist nahezu bedeutungslos.

Auflösungswerte sind nur dann sinnvoll, wenn sie an einer bestimmten Stelle angegeben sind Bandbreite. Wenn die Bandbreite verringert wird, wird das Rauschen reduziert und die Auflösung verbessert. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die Auflösung zu verbessern, kann jedoch auch zu irreführenden Angaben führen.

Wenn die Auflösungsspezifikationen als "Dynamisch" und "Statisch" aufgeführt sind, kennen Sie die Bandbreite immer noch nicht. Manchmal bedeutet "statisch" eine Bandbreite von 1 Hz, was grob irreführend ist, da es unwahrscheinlich ist, dass Sie jemals mit einer so geringen Bandbreite arbeiten und die "statische" Auflösung in Ihrer Anwendung nicht erreichen können.

Ausführliche Informationen zum vollständigen Verständnis der Auflösungsspezifikation und zur tatsächlichen Replikation der Spezifikation in Ihrer Anwendung finden Sie in unserem Artikel:

Grundlegendes zu Sensorauflösungsspezifikationen und Auswirkungen auf die Leistung

Auflösung von Bandbreitenänderungen

Auflösung von Bandbreitenänderungen

15 kHz Ausgangsrauschen

Auflösung von Bandbreitenänderungen

100 Hz gefiltertes Ausgangsrauschen